jreise.de


© Jörg Reisener letzte Aktualisierung: 11.12.2009 home Kontakt

Mini-RC-Schalter mit zwei Schaltstufen

RC-USB-Adapter



Oftmals will man über einen Servoausgang des RC-Empfängers im Modell ein beliebiges Gerät ein- und ausschalten, z.B. LED-Beleuchtung, Soundmodul, Rauchpumpe, Kameraauslösung o.ä. Dazu dient ein RC-Schalter. Er wandelt den Servoimpuls in ein Schaltsignal um.

Wichtig: Erst
Remote-Auslöser für USB-Anschluß lesen, dort wird der Mikrocontroller beschrieben, der die Basis für die hier gezeigten Ergänzungen und Anwendungen darstellt.

Transistorstufe

Die Fernauslösung von Canon-Kameras habe ich in Remote-Auslöser für USB-Anschluß beschrieben. Der dort beschriebene Controller kann auch als RC-Schalter dienen. Z.B. ist die Auslösung von Kameras möglich, die über einen nach außen geführten Auslösekontakt verfügen. Dazu ist am Impulsausgang (Pin 2) des Controllers eine Transistorstufe erforderlich, die den Auslösekontakt überbrückt.

Transistorstufe
Transistorstufe

Weiterhin kann der Transistor auch andere Schaltaufgaben übernehmen, es lassen sich z.B. LEDs oder ein Relais ansteuern
.

PowerFET-Stufe

Größere Ströme kann man besser mit einem MOSFET schalten. Die Ansteuerung von Power-LEDs zur Modellbeleuchtung läßt sich z.B. so realisieren:

Power-FET-Stufe
PowerFET-Stufe

Der eingesetzte IRLML2502 in SMD-Bauform verträgt immerhin bis zu 1A ohne Kühlung, mit Kühlung (Platine) bis zu 4A (Dauerstrom).

Der RC-Schalter läßt sich sehr klein ohne Leiterplatte aufbauen. Der SMD-FET wird (kopfüber gedreht) an die Pins 2 und 4 des ATTiny13 gelötet.

RC-Schalter fertig

Das Ganze wird dann noch mit Heißkleber gesichert und mit Schrumpfschlauch überzogen.

2-Stufen-Schalter

Da der Controller noch weitere freie Pins hat, ist auch ein RC-Schalter mit zwei Stufen möglich. So kann man z.B. über einen 3-Stufenschalter am Sender über einen Kanal zwei verschiedene Funktionen/Beleuchtungen schalten, z.B. Positionsbeleuchtung und Landescheinwerfer. Dazu habe ich das Controller-Programm um eine weitere Schaltstufe ergänzt und Pin 3 als zweiten Schaltausgang definiert.

Hier die Schaltung mit zwei PowerFETs:
2-Stufen-RC-Schalter

Wer gute Augen hat, kann den zweiten FET unter dem Controller direkt an die Pins löten. Kleiner geht's nicht.

Das sieht dann so aus:
2-Stufen-RC-Schalter_Bild

Wichtig auch hier: Das Ganze mit Heißkleber sichern und Schrumpfschlauch überziehen.

Die Funktion ist folgende: Bei Überschreitung der Servo-Impulslänge von ca. 1,3ms wird der erste Ausgang eingeschaltet. Bei ca. 1,7ms wird zusätzlich der zweite Ausgang eingeschaltet. Damit läßt sich im Sender ein einfacher 3-Stufen-Schalter mit den Stufen -100%, 0%, +100% (bei Graupner) einsetzen.

Diese erweiterte Programmversion (Download Hex-File 2-Stufen-RC-Schalter) kann auch für den einstufigen RC-Schalter und den USB-Auslöser eingesetzt werden, dort wird dann nur Pin 3 nicht beschaltet.


2fach-Oder-Schalter

Und hier noch eine weitere Software-Variante:

Bei Impulslängen kleiner als 1,3ms wird nur Ausgang 1 (Pin2) eingeschaltet. Bei Impulslängen größer als 1,7ms wird nur Ausgang 2 (Pin3) eingeschaltet. Dazwischen sind beide Ausgänge ausgeschaltet. Damit ist es möglich, über einen 3-Stufen-Schalter am Sender entweder den einen oder den anderen Ausgang zu schalten.

Hier der Download des Hex-Files: 2fach-Oder-RC-Schalter.zip

Schlußwort

Auch hier der wichtige Hinweis: Dieser RC-Schalter darf nur an 5V betrieben werden! Spannungen über 5,5V verträgt der Controller nicht. Wenn der Empfänger z.B. am 4zelligen Akku oder BEC mit 6V betrieben werden soll, muß die Spannung am Controller mit z.B. Z-Diode und Widerstand oder zwei Dioden in der Spannungszuführung begrenzt werden.

Bei Fragen oder Problemen, oder wenn Ihr Hilfe beim Programmieren des Controllers benötigt, könnt Ihr euch gerne bei mir melden.

Viel Erfolg!